Neue Frequenz

Seit dem 06.12.2018 haben wir im Zuge der 8.33 kHz Änderungen eine neue Frequenz bzw. jetzt einen Kanal:

Heppenheim Info: 122.480

Vorbereitungen für die Saison 2019 laufen

Während des Winters wandert das Vereinsleben des Heppenheimer Aero-Clubs in die Innenräume der Gebäude auf dem Flugplatz.

Seit November sind unsere Vereinsmitglieder in der Werkstatt fleißig und kümmern sich dort um die Instandhaltung und Wartung unserer Flugzeuge. Auf unserem Gelände stehen ebenfalls verschiedene Arbeiten an.
Die wohl größte Baustelle diesen Winter ist unsere Ka8, die wir zurzeit in Eigenleistung grundüberholen. Dabei wurden bisher der alte Lack und die komplette Baumwollbespannung entfernt, damit sämtliche Reparaturen an dem Holz erledigt werden konnten, die sich in den letzten beiden Jahrzehnten so angehäuft haben. Auf den Bildern ist die Holzbauweise der Tragflächen gut zu sehen.
An fast allen anderen Fliegern stehen die Standard-Streicheleinheiten an, bei denen der Lack auf Hochglanz poliert wird und alles auf Richtigkeit geprüft wird.
Bevor die Saison im März wieder losgeht ist bei uns also noch einiges zu tun.

Die Flugschüler der Flugschule Heppenheim bereiten sich beim wöchentlichen Unterricht auf die Theorie-Prüfung vor und lernen dabei etwas über Luftrecht, Navigation, Meteorologie, Aerodynamik und mehr.

Anfang Dezember waren wir, wie jedes Jahr, auf dem Heppenheimer Nikolausmarkt vertreten und haben uns dort bei einem heißen Glühwein mit den Besuchern über die vergangene Saison unterhalten, die uns sehr mit ihrem Wetter verwöhnt hat.
Im Bergsträßer Anzeiger sind die Erfolge der Heppenheimer Segelflieger kurz aufgeführt: Artikel "Von der Hitze am Boden in die Kühle des Himmels"

Des Weiteren besuchte ein Teil unserer Jugendgruppe die Landesjugendleitersitzung auf dem Segelfluggelände in Hörbach.
Nach zehn Jahren als Hessens Landesjugendleiter gibt Tobias Nickel seinen Posten an Andre Elskamp ab. Tobias wird für seine ehrenamtliche Tätigkeit eine Urkunde sowie die silberne Ehrennadel des hessischen Luftsportbundes durch den Vizepräsidenten Bernd Heine verliehen.
Außerdem stellt die Heppenheimer Jugend ihren Flugplatz dieses Jahr für den 55. Hessenentscheid des Jugendvergleichsfliegens zur Verfügung, bei dem sich die besten 30 Jungpiloten des Landes in verschiedensten Übungen messen.
Andre stellte zudem seine Videos, die er für ein paar Events für das Sportjahr 2018 geschnitten hat, vor:

Auf unserer Facebook und Instagram Seite halten wir euch mit aktuellen Bildern auf dem Laufendem.

Wir sind wieder auf dem Nikolausmarkt!

Wie die Jahre zuvor sind wir auch dieses Jahr wieder auf dem Heppenheimer Nikolausmarkt am Samstag, den 01.12. vor dem St.Peters Dom anzutreffen. Von 10:00-22:00 Uhr warten wir auf euch.
Wir bieten wieder unsere leckeren Glühweine und unseren alkoholfreien Pilotenpunsch™ an. Außerdem ist es natürlich wieder möglich Schnupperflüge über die Bergstraße zu erwerben.

Gerne könnt ihr hier auch unserer Facebook-Veranstaltung zusagen, um auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

Die Saison 2018 ist zu Ende!

Am vergangenen Samstag haben die am Heppenheimer Flugplatz ansässigen Vereine nach dem letzten Flugtag die Saison 2018 bei einem Fest Revue passieren lassen.
Nach einem gemeinsamen Essen sind unser Ausbildungsleiter Stephan und Birgit als unsere Windenfahrerausbilderin die Errungenschaften der Flugschule Heppenheim im Jahre 2018 durchgegangen. So haben dieses Jahr Sarah, Daria, Jannik, Willy und Lukas ihre A-Prüfung abgelegt und dürfen nun in kommender Saison auch ohne Fluglehrer die Ausbildung im Einsitzer fortsetzen. Außerdem legten Isa, Mamad und Josias ihre praktische Prüfung zum/zur Segelflugzeugführer/-in ab und bewegen sich nun eigenständig in der Luft. Josias legte außerdem seine Windenfahrer Prüfung ab und unterstützt somit in der kommenden Saison den Flug- und Schulbetrieb am Heppenheimer Flugplatz.
Zudem bedankte sich die Jugend mit einem kleinen Präsent bei unserem Vorstand und unserem Werkstatt-Team für ihre Bemühungen und die manchmal nicht wirklich einfache, ehrenamtliche Arbeit im Aero-Club Heppenheim, die dafür sorgt, dass alles im Verein und somit auf dem Flugplatz Heppenheim glatt läuft.
Die Flugschüler bereiteten auch eine Kleinigkeit für unsere ehrenamtlichen Fluglehrer vor und bedankten sich für die großartige Ausbildung in der Heppenheimer Flugschule.
Nach der Verleihung des „goldenen Zahnkranzes“ für ganz „besondere“ Leistungen der vergangenen Saison präsentierte Sinaly sein Abschlussvideo mit Aufnahmen von allen Mitgliedern, um die Saison auch in bewegten Bildern festzuhalten. Dieses könnt Ihr euch hier ansehen.
Nach einem schönen Abend startet nun nächste Woche unsere Winterarbeit, in der wir unsere Flugzeuge, Lepos und den Flugplatz auf Vordermann bringen.

Aktion Sauberhaftes Hessen 2018

Alle zwei Jahre macht der Aero-Club Heppenheim bei der Aktion "Sauberhaftes Hessen" mit. Dieses Jahr haben wir in diesem Zuge vor dem Flugbetrieb den Flugplatz Heppenheim selbst und dessen Umgebung von Schmutz befreit.
Nach getaner Arbeit sind wir zu der freiwilligen Feuerwehr gefahren und haben zusammen mit den anderen Teilnehmern zu Mittag gegessen.

Jugendvergleichfliegen 2018

Am ersten September Wochenende war es wieder soweit: Unsere Jugend hat die LS4 in den Hänger gepackt und ist zum Vorentscheid des diesjährigen Jugendvergleichsfliegens nach Vielbrunn gefahren. Unsere Fluglehrerin Birgit ist samt Familie als Unterstützung mitgekommen.
Bewertet wurden von der Jury sowohl die Standards wie Start und Landung, als auch in der Luft geflogene Übungen, wie Kreiswechsel, Rollübungen und hochgezogene Fahrtkurve.
Nachdem jeder Teilnehmer aus Vielbrunn, Bensheim und Heppenheim seine drei Starts beendet hatte, begann die Abendveranstaltung, welche ebenfalls vom Flugsportclub Mümlingtal organisiert wurde. Julian, Nico, Lutz, Jannik und Patrick belegten die Plätze 16, 12, 13, 10 und 7.
Maximilian und Sinaly belegten die Plätze fünf und drei und fuhren somit in der darauffolgenden Woche nach Hirzenhain zum Hessenentscheid.

In Hirzenhain kamen die besten Jungpiloten aus ganz Hessen zusammen und sind die gleichen Übungen geflogen, wie in der Woche zuvor. Nach drei perfekten Durchläufen und somit knapp 100 Starts bei bestem Wetter wurde um ca. 17:00 der Flugbetrieb abgebaut. Auch hier organisierte der SFC HiHai eine tolle Abendveranstaltung.

Sinaly wurde 25. in ganz Hessen und Max landete auf dem 10. Platz.

Vielen Dank an den FSCM und den SFC HiHai für die tolle Organisaton!