Philipp fliegt allein

0Am Sonntag, dem 11.06. war es soweit, unser Flugschüler Philipp Schmitz fliegt zum ersten Mal allein und beendet damit den ersten Ausbildungsabschnitt.

Nach 65 Starts und einer Flugseason hat Philipp bewiesen, dass er ein Segelflugzeug sicher starten und landen kann. 

Alle anwesenden Fliegerinnen und Flieger gratulieren mit einem traditionellen Ritual zu seinem Erfolg und beteiligen sich geschlossen daran, Philips Popometer für die zukünftigen Thermikflüge zu sensibilisieren. Herzlichen Glückwunsch!

Jugend-Osterlager ein voller Erfolg

Am vergangenen Sonntag ging das gemeinsame Osterfluglager der Jugend des Aeroclub Heppenheim und der AkaFlieg Darmstadt planmäßig zu Ende. Eine Woche lang nutzen bis zu 15 Jugendliche und jung gebliebene Schüler und Piloten, das meist gute Flugwetter um ihre Ausbildung voranzutreiben.  Dies war nur durch den intensiven Einsatz vieler Fluglehrer des Vereins möglich. Für einzelne Flugschüler war diese Woche der Einstieg in den Segelflugsport. 

Einige Piloten nutzten die Woche für intensive Streckenflüge. Besonders auffällig war ein Flug von  Jürgen Rusch mit 477km und unser Gastpiloten vom SFG Bensheim: Andreas Weskamp, mit 404km. 

Möge die Season so weitergehen, wie sie angefangen hat. Danke an alle Anwesenden, Beteiligten und sonstigen Helfern. 

DRK Ersthelfer-Ausbildung beim Aeroclub Heppenheim

"Bitte vergesst niemals, dass ihr es mit Menschen zu tun habt" mit diesen Worten erinnerte Beatrixe während des sehr praxisorientierten und unterhaltsamen Ersthelfer-Kurses immer wieder an die wichtigste Botschaft überhaupt.

Die Rettungsassistentin vom DRK lehrte den anwesenden Vereinsmitgliedern und Gästen äußerst anschaulich, die Erstversorgung und Wiederbelebung von Unfall-Opfern. Dabei legte sie besonderen Wert auf praxiserprobte Vorgehensweisen, welche so selten in Handbüchern zu finden sind.
Im Rahmen der Ausbildung wurden auch fliegerische Besonderheiten, wie das Bergen von verletzten Personen aus Flugzeugen geübt.

Der Verein bedankt sich ausdrücklich bei Beatrixe Görgen und Tobias Günther für diesen sehr anschaulichen Kurs und lädt beide zu einem Rundflug ein.

Segelflieger beim Nikolaus-Markt in Heppenheim

Traditionell wird auch dieses Jahr der Aeroclub Heppenheim e.V. auf dem  Nikolaus-Markt in Heppenheim vertreten sein. Wie jedes Jahr wird der Verein Glühwein und Punsch ausschenken und das Gespräch zu Fliegerthemen suchen. Selbstverständlich haben die fliegenden Nikoläuse auch wieder jede Menge Gutscheine im Gepäck.

Der Nikolaus-Markt wird dieses Jahr am 3. Dezember 2016 von 10:00 bis 22:00 Uhr stattfinden.

Josias fliegt allein

bei der Ausbildung zum Segelflieger kommt irgendwann der große Tag, an dem jeder Schüler das erste Mal allein fliegt. Diesen eine Flug erlebt jeder Pilot auf seine ganz eigene Weise und er bleibt auf ewig in Erinnerung.

Am vergangenen Sonntag war es für Josias Horn dann endlich soweit: er fliegt allein.
Josias ist seit April dieses Jahres Flugschüler beim Aeroclub Heppenheim e.V. Im Alter von 14 Jahren und ca. 45 Flügen mit Fluglehrer endet für Ihn mit diesem Allleinflug die erste Ausbildungsphase.
Mit einem kleinen Ritual gratuliert der Verein Josias und wünscht ihm auch weiterhin sichere und weiche Landungen.
Für ihn beginnt nun die zweite Phase der Ausbildung. Er wird lernen, das Flugzeug in jeder Situation sicher zu beherrschen, Aufwinde zu finden und zu nutzen und natürlich zu navigieren. Kurz: es bleibt spannend für Josias.

Broussard zu Gast beim Tag der offenen Tür!

der Verein freut sich ein legendäres Flugzeug vom Typ Max Holste Broussard zum Tag der offenen Tür begrüßen zu dürfen. Diese ungewöhnliche französische Militärflugzeug, dass besonders aufgrund des Doppelleitwerkes auffällt. wird einige Überflüge durchführen und ebenfalls Gastflüge anbieten, welche jedoch nicht im Vorfeld reserviert werden können.

Wir präsentieren uns der Öffentlichkeit

Nach zwei Jahren wollen wir wieder mit einem Tag der offenen Tür unseren Luftsport der Öffentlichkeit präsentieren. Am 18. und 19. Juni ist es soweit. Auf unserem Segelflugplatz im Südwesten unserer Heimatstadt erwartet euch samtags ab 12.00 Uhr und sonntags ab 11.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm. Bewusst liegt der Schwerpunkt auf dem Segelflug. Segelkunstflugvorführungen, Vorbeiflüge mit Segelflugzeugen, Ausstellung der in Heppenheim beheimateten Segelflugzeuge sowie ein Segelfugsimulator, mit dem man seine Fähigkeiten als Segelflugpiloten testen kann, sollen euch unsere Sportart vermitteln.

Die Vereinsdoppelsitzer stehen für Gastflüge an der Winde zur Verfügung. Bei der Tombola gibt es Freiflüge zu gewinnnen. Modellflugvorführungen, Überflüge im Flugzeugschlepp, Flugzeugschlepplandungen  sorgen ebenfalls für Kurzweil.  Überflüge von Old- und Newtimern sind ebenfalls im Programm.  Eine Flugplatzrallye und eine Hüpfburg garantieren  für Abwechslung bei den Kleinen. Selbstverständlich ist auch für das leibliche  Wohl  gesorgt.

weitere Informationen

Heppenheims Feuerwehr zu Gast auf dem Segelflugplatz

Regelmäßig tauschen wir den Pilotensitz mit den Stühlen des Schulungsraums der Heppenheimer Feuerwehr. In der von Michael Eck organisierten Schulung werden dabei die Basics im Gebrauch der Feuerlöscher, die auf dem Segelflugplatz für den Notfall unabdingbar sind, trainiert. Im Gegensatz dazu laden wir die Feuerwehrleute zu uns ein, um gemeinsam die Heimatstadt aus der Luft zu erleben. Am vergangenen Wochenende war es dann soweit. Für die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner hieß es nun Ausrücken zum Heppenheimer Segelflugplatz, wo sie von uns herzlich begrüßt wurden. Bei Kaffee und Kuchen wurden die Kontakte weiter vertieft, bevor man die bereitgestellten Flugzeuge bestieg. Das Frühsommerwetter ließ längere Thermikflüge zu. Auch unsere ASK 16 und unsere Regent wurden von unseren Gästen belegt.

Bereits am 18. und 19. Juni zum Tag der Offenen Tür auf dem Heppenheimer Segelflugplatz wird man sich wieder sehen, wenn die Freiwillige Feuerwehr auf dem Flugplatz zum Sicherheitsdienst im Einsatz ist.