Wir sind wieder auf dem Nikolausmarkt!

Wie die Jahre zuvor sind wir diese Jahr auch wieder auf dem Heppenheimer Nikolausmarkt am Samstag, den 01.12. vor dem St.Peters Dom anzutreffen. Von 10:00-22:00 Uhr warten wir auf euch.
Wir bieten wieder unsere leckeren Glühweine und unseren alkoholfreien Pilotenpunsch™ an. Außerdem ist es natürlich wieder möglich Schnupperflüge über die Bergstraße zu erwerben.

Gerne könnt ihr hier auch unserer Facebook-Veranstaltung zusagen, um auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.

Die Saison 2018 ist zu Ende!

Am vergangenen Samstag haben die am Heppenheimer Flugplatz ansässigen Vereine nach dem letzten Flugtag die Saison 2018 bei einem Fest Revue passieren lassen.
Nach einem gemeinsamen Essen sind unser Ausbildungsleiter Stephan und Birgit als unsere Windenfahrerausbilderin die Errungenschaften der Flugschule Heppenheim im Jahre 2018 durchgegangen. So haben dieses Jahr Sarah, Daria, Jannik, Willy und Lukas ihre A-Prüfung abgelegt und dürfen nun in kommender Saison auch ohne Fluglehrer die Ausbildung im Einsitzer fortsetzen. Außerdem legten Isa, Mamad und Josias ihre praktische Prüfung zum/zur Segelflugzeugführer/-in ab und bewegen sich nun eigenständig in der Luft. Josias legte außerdem seine Windenfahrer Prüfung ab und unterstützt somit in der kommenden Saison den Flug- und Schulbetrieb am Heppenheimer Flugplatz.
Zudem bedankte sich die Jugend mit einem kleinen Präsent bei unserem Vorstand und unserem Werkstatt-Team für ihre Bemühungen und die manchmal nicht wirklich einfache, ehrenamtliche Arbeit im Aero-Club Heppenheim, die dafür sorgt, dass alles im Verein und somit auf dem Flugplatz Heppenheim glatt läuft.
Die Flugschüler bereiteten auch eine Kleinigkeit für unsere ehrenamtlichen Fluglehrer vor und bedankten sich für die großartige Ausbildung in der Heppenheimer Flugschule.
Nach der Verleihung des „goldenen Zahnkranzes“ für ganz „besondere“ Leistungen der vergangenen Saison präsentierte Sinaly sein Abschlussvideo mit Aufnahmen von allen Mitgliedern, um die Saison auch in bewegten Bildern festzuhalten. Dieses könnt Ihr euch hier ansehen.
Nach einem schönen Abend startet nun nächste Woche unsere Winterarbeit, in der wir unsere Flugzeuge, Lepos und den Flugplatz auf Vordermann bringen.

Aktion Sauberhaftes Hessen 2018

Alle zwei Jahre macht der Aero-Club Heppenheim bei der Aktion "Sauberhaftes Hessen" mit. Dieses Jahr haben wir in diesem Zuge vor dem Flugbetrieb den Flugplatz Heppenheim selbst und dessen Umgebung von Schmutz befreit.
Nach getaner Arbeit sind wir zu der freiwilligen Feuerwehr gefahren und haben zusammen mit den anderen Teilnehmern zu Mittag gegessen.

Jugendvergleichfliegen 2018

Am ersten September Wochenende war es wieder soweit: Unsere Jugend hat die LS4 in den Hänger gepackt und ist zum Vorentscheid des diesjährigen Jugendvergleichsfliegens nach Vielbrunn gefahren. Unsere Fluglehrerin Birgit ist samt Familie als Unterstützung mitgekommen.
Bewertet wurden von der Jury sowohl die Standards wie Start und Landung, als auch in der Luft geflogene Übungen, wie Kreiswechsel, Rollübungen und hochgezogene Fahrtkurve.
Nachdem jeder Teilnehmer aus Vielbrunn, Bensheim und Heppenheim seine drei Starts beendet hatte, begann die Abendveranstaltung, welche ebenfalls vom Flugsportclub Mümlingtal organisiert wurde. Julian, Nico, Lutz, Jannik und Patrick belegten die Plätze 16, 12, 13, 10 und 7.
Maximilian und Sinaly belegten die Plätze fünf und drei und fuhren somit in der darauffolgenden Woche nach Hirzenhain zum Hessenentscheid.

In Hirzenhain kamen die besten Jungpiloten aus ganz Hessen zusammen und sind die gleichen Übungen geflogen, wie in der Woche zuvor. Nach drei perfekten Durchläufen und somit knapp 100 Starts bei bestem Wetter wurde um ca. 17:00 der Flugbetrieb abgebaut. Auch hier organisierte der SFC HiHai eine tolle Abendveranstaltung.

Sinaly wurde 25. in ganz Hessen und Max landete auf dem 10. Platz.

Vielen Dank an den FSCM und den SFC HiHai für die tolle Organisaton!

Goldene Ehrennadel für Udo Teckentrup

Udo Teckentrup und HLB-Präsident Gerd Hollstein bei der Überreichung der Goldenen Ehrennadel

Am letzten Sonntag wurde Udo Teckentrup bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Hessischen Luftsportbundes (HLB) in Bad-Nauheim mit der Goldenen Ehrennadel eine der höchsten Auszeichnungen unseres Dachverbands überreicht. Neben seinem 50-jährigen Jubiläum als Segelfluglehrer hob HLB-Präsident Gerd Hollstein auch Udos sonstiges Engagement für den Luftsport hervor: er ist auch schon über 40 Jahre Fluglehrer für Motorsegler und Motorflug, war ca. 20 Jahre als Zweiter Vorsitzender im Vorstand des Aero-Clubs tätig und mehr als 10 Jahre Ausbildungsleiter.

Man merkt Udo an, dass er sich über 50 Jahre hinweg die Begeisterung und das Vergnügen am Schulen erhalten hat. Deswegen, und wegen seiner großen fliegerischen Kompetenz, ist es für Flugschüler und auch für langjährige „Scheininhaber“ immer lehrreich und es macht Spaß, mit ihm zu fliegen.

Wir gratulieren Udo sehr herzlich zu seiner Ehrung und wünschen ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg als Fluglehrer!

Tag der offenen Tür 2018

Die Tage der offen Tür auf dem Flugplatz Heppenheim finden am 9. und 10. Juni 2018  statt.
Dieses Jahr lautet das Motto „Fliegen von damals bis heute“.  Zu bestaunen gibt es einige Oldtimer-Flugzeuge wie z.B. den Schulgleiter SG38 (Youtube) aus den 1930er Jahren.
Auch die Freunde des Motorfluges kommen auf ihre Kosten. Zu Gast sind unter Anderem vom Flugwerk Mannheim die Boeing PT17 Stearman (1943) und YAK 52.

Segelflieger beim Nikolaus-Markt in Heppenheim

Traditionell wird auch dieses Jahr der Aeroclub Heppenheim e.V. auf dem  Nikolaus-Markt in Heppenheim vertreten sein. Wie jedes Jahr wird der Verein Glühwein und Punsch ausschenken und das Gespräch zu Fliegerthemen suchen. Selbstverständlich haben die fliegenden Nikoläuse auch wieder jede Menge Gutscheine im Gepäck.

Der Nikolaus-Markt wird dieses Jahr am 2. Dezember 2017 von 10:00 bis 22:00 Uhr stattfinden.

Jürgen Rusch – Deutscher Vize- und Hessenmeister 18 m Klasse

Auf dem letzten hessischen Segelfliegertag in Wetzlar bekam Jürgen Rusch seine Urkunde als Hessischer Meister in der dezentralen Streckenflug-Meisterschaft der 18m-Klasse überreicht. Der Heppenheimer holte sich damit außerdem in der gesamtdeutschen Wertung den Vizemeistertitel seiner Klasse. 

Rusch startet im Sommer regelmäßig von Heppenheim aus mit seinem einsitzigen Segelflugzeug ASH 26E. Dabei legte er Strecken bis zu fast 900 km im motorlosem Flug zurück, um exakt am Startpunkt wieder zu landen. Ein solcher Flug führt z. B. von Heppenheim in den Südschwarzwald, von dort östlich ins oberbayrische Eichstätt, anschließend gen Norden Richtung Wasserkuppe/Rhön und wieder zurück nach Heppenheim.

Heppenheimer Jugend beim Bundesjugend- vergleichsfliegen

Als einer von drei Vertretern von Hessen für das diesjährige Bundesjugendvergleichsfliegen war unser Jugendmitglied Edgart „Eddy“ Schander samt Unterstützung in Oppenheim. 

Bereits am Donnerstag war er mit unserem Motorsegler dort, um sich ein Bild zu verschaffen und seinen Einweisungsstart mit einem dort ansässigen Fluglehrer zu machen. Freitags ist das Team Heppenheim mit dem Auto und unserer Ka8 auf dem Hänger nach Oppenheim gefahren und hat zusammen mit den restlichen Teilnehmern aus Hessen (Langenselbold und Bensheim) das Nachtlager aufgeschlagen. Um 07:30 am Samstag war Startbereitschaft für die Teilnehmer aus den 16 Bundesländern. 
Bei den Flügen wurden Start, verschiedene Flugfiguren und Landeanflug mit anschließender Zielpunktlandung bewertet. Nach ca. 140 Windenstarts, davon 9 Stück für Hessen, war der Flugbetrieb um 17:30 bereits beendet. Es folgte die Abendveranstaltung, um die sich der Aero-Club Oppenheim, für die über 200 Gäste, kümmerte. Sonntag folgte dann die Siegerehrung. 
Die Hessen schlugen sich wacker und belegten in der Gesamtwertung den 1. Platz. 
Eddy landete, bei dem letzten Jugendvergleichsfliegen bei dem er selber teilnehmen darf, auf einem soliden 14. Platz von 44 Teilnehmern. Die Kollegen aus Bensheim und Langenselbold belegten die Plätze 7 und 2. Glückwunsch!

Unser Flieger Eddy belegt den 2.Platz beim JVF!

Beim diesjährigen Jugendvergleichsfliegen (JVF) Hessen belegte unser Pilot Edgart Schander den 2. Platz.
Darüber hinaus erreichte Jan Obermair den 5. und Patrick Kia den 11. Platz. Super Leistung Jungs!

Beim alljährigen Jugendvergleichsfliegen zeigen  die Teilnehmer einer kritischen Jury ihre Fähigkeiten, in dem neben einem ordentlichen Start und einer punktgenauen Ziellandung, einige Flugfiguren, wie sie auch in der Flugausbildung vorkommen, nach Plan geflogen werden.

Veranstalter ist die Luftsportjugend des Hessischen Luftsportbund (HLB). Sie findet jährlich an verschiedenen hessischen Flugplätzen statt und werden von den wechselnden Vereinen ausgerichtet.